Die abwechslungsreiche Arbeit eines Interaction Designer

Gemäss Alex, Interaction Designer bei ELCA Zürich, entsteht die Dynamik des Arbeitsumfeldes durch kontinuierliches Lernen und regelmäßigen Wissensaustausch im Team.

 

08.10.2018
by Alex
Interaction Designer at ELCA Zurich

Wie sind Sie auf ELCA aufmerksam geworden?

Ich hatte schon während der Ausbildung von ELCA gehört. Damals wäre es aber schwierig gewesen, eine feste Stelle bei ELCA zu bekommen, da ein Studienabschluss verlangt wird. ELCA ist dafür bekannt, nur gut ausgebildete Mitarbeiter einzustellen. Später am World Usability Day wurde ich von jemandem vom HR-Team angesprochen, der sich an mich erinnerte. So kam ich zu ELCA.

 

Wie sieht Ihre Funktion / Ihr Job aus?

Meine Arbeit ist sehr abwechslungsreich. Alles Mögliche gehört dazu. Ich helfe zum Beispiel den Teams, Angebote für Kunden auszuarbeiten, bereite Ausschreibungsunterlagen vor oder analysiere Kundenanfragen. Meine Arbeit ist sehr interessant, weil sie von mir verlangt, mich schnell anzupassen und zu lernen. Je nach Wunsch unseres Kunden entwickle ich Lösungen und Prozesse, definiere UX-Aktivitäten und bespreche diese mit meinen Kollegen in den Teams und beim Kunden vor Ort. Nachdem der Kunde dem Vorschlag zugestimmt hat, unterstütze ich sein Team bei der Implementierung, um sicherzustellen, dass er das Beste aus der Software herausholt.

Was fasziniert Sie an Ihrer Arbeit?

An realen Projekten zu arbeiten, und zwar in einer Tiefe, wie ich sie bisher nicht kannte. Sicherzustellen, dass die von uns entwickelte Software die Anforderungen erfüllt. Die Zusammenarbeit mit Kunden und den Endverbrauchern, die ich als sehr befriedigend empfinde. Auch das Testen und Implementieren ist sehr interessant. Als UX-Designer muss ich die Zukunft im Blick haben. Das macht die agile Softwareentwicklung noch faszinierender.

 

Was gefällt Ihnen an ELCA?

Die Zusammenarbeit mit und in den Teams, die Vielfalt der Projekte und der Wissensaustausch. Auch in interdisziplinären Projektteams zu arbeiten und Einblick in andere Projekte ausserhalb meines Fachbereichs zu haben, finde ich sehr spannend. Ich lerne jeden Tag Neues dazu. Das Besondere ist, dass ich trotz der Grösse des Unternehmens das Gefühl habe, Teil eines echten Teams zu sein. Auch unsere Teamleiterin ist toll. Sie teilt ihr umfassendes Wissen mit allen Teammitgliedern, was besonders für Neueinsteiger sehr hilfreich ist.