iPension von Neosis deckt alle drei Säulen der Schweizer Altersvorsorge ab

Neosis IT S.A., eine Tochtergesellschaft von ELCA, bietet digitalisierte IT-Services und –Lösungen für den Bereich Vorsorge und Sozialversicherungen an.

Ihr Produkt iPension kann zukünftig alle drei Vorsorgesäulen des Schweizer Vorsorgesystems einbinden und entwickelt sich so zur führenden Lösung in der Schweiz.

Zusammen mit vier AHV Ausgleichskassen (Alters- und Hinterlassenenversicherung) investierte Nosis rund 25 Mio. CHF, um iPension auf alle drei Säulen zu erweitern. Der «iPension Pool» ist offiziell vom Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) anerkannt.

Die Vorsorge und ihre Auswirkungen auf das Leben gehören zu den  Hauptbefürchtungen der Schweizer Bürger. Damit die Menschen vertrauensvoll in ihre finanzielle Zukunft blicken können, müssen sie Zugang zu transparenten und intuitiven Informationsquellen über ihre Vorsorgesituation haben.
 
Während Arbeitgeber betrebt sind, den Verwaltungsaufwand auf ein Minimum zu reduzieren, benötigen kleine Unternehmen gleichzeitig Unterstützung bei der Bearbeitung von Vorsorgeangelegenheiten. Darüber hinaus stehen in der Vorsorge Reformen an und die Aufsichtsbehörden müssen die Umsetzung der Schweizer Rechtsvorschriften überprüfen.

 

iPension von Neosis erfüllt alle diese Anforderungen. Das Produkt bietet den Versicherten eine 360-Grad-Sicht auf ihre persönliche Situation. Für grössere und kleinere Arbeitgeber zeichnet sich iPension durch einen standardisierten, digitalisierten und ereignisorientierten Ansatz aus, der allen auch Nicht-Vorsorgeexperten eine einfache, aber präzise Bearbeitung der Sozialversicherungs- und Vorsorgeleistungsaspekte ermöglicht.

 

Unternehmen müssen sich an zukünftige Änderungen anpassen und gleichzeitig ihren langfristigen Verpflichtungen gegenüber den Versicherten nachkommen. Da iPension modular aufgebaut ist, können neue Kommunikationskanälen oder Reformen problemlos integriert werden. Vollständige und gesetzeskonforme Berichte sowie – aufgrund der innovativen «Business Inteligence/Big Data» Möglichkeiten von iPension – detailierte Analysemöglichkeiten unterstützen die Aufsichtsbehörden in ihrer Arbeit.
 

Ausgleichskassen in der Schweiz werden sowohl durch technischen Fortschritt als auch gesellschaftliche Entwicklungen mit Änderungen und Entwicklungen konfrontiert. Die Erfüllung dieser Anforderungen und die Berücksichtigung des zukünftigen Wandels des Schweizer Vorsorgesystems erfordern nicht nur ein komplexes System, sondern auch die umfassende Kenntnis der gegenwärtigen und zukünftigen Anforderungen der Zielgruppen.


Die ELCA Tochtergesellschaft Neosis ist technischer Marktführer auf diesem Gebiet und verantwortlich für die Entwicklung und Erweiterung der iPension Suite; dazu arbeitet Neosis eng mit der „Swiss Pension Solutions“ (SPS) zusammen, die sich aus Kunden/Investoren von iPension zusammensetzt und die Fachanforderungen und Weiterentwicklungen in Zusammenarbeit mit Neosis vorantreibt und umsetzt. SPS ist offiziell vom BSV (Bundesamt für Sozialversicherungen) anerkannt und wird von einem neuen Pool mit der Bezeichnung ‚iPension pool’ repräsentiert.

 

Neosis und SPS legen ihre langjährigen Erfahrungen in der digitalisierten Vorsorge und ihre umfassende Kenntnis der heutigen und zukünftigen Anforderungen des Schweizer Vorsorgesektors zusammen. Diese Kombination erfüllt alle Anforderungen an einen Marktführer.

Medienkontakt

José Gomez

Senior Communications Manager

+41 79 609 41 71