ELCA ist seit 2018 Implementierungspartnerin von PostFinance und hat kürzlich auch die Verantwortung für das UX-Design von Valuu übernommen. Dies führte zum Relaunch der neuen Valuu Webapplikation.

expert
Rose-Line Werner
Senior Project Manager UX

Die UX-Designer von ELCA arbeiteten während des gesamten Prozesses, von der Konzeption bis zu den Benutzertests nach der Einführung, mit den Lösungsingenieuren, Interessenvertretern und Entwicklern eng zusammen. Die Ergebnisse sprechen für sich: weniger als 24 Stunden nach dem Going-Live der neuen Webapplikation hatte Valuu seinen ersten vollständigen Hypothekenantrag erhalten.

Zu Beginn des Projektes identifizierte ELCA zwei wichtige UX-Bereiche, in denen Valuu verbessert werden sollte: Erstens war die Benutzernavigation mit ihrer hohen Screen-Anzahl sehr komplex und benötigte eine Vereinfachung der Informationsarchitektur. Zweitens mussten die Möglichkeiten des Hypothekenvergleichs verbessert werden. Die Daten zeigten, dass die Abschlussraten von Valuu, d.h. die Anzahl der Nutzer, die erfolgreich eine Hypothek abgeschlossen haben, durch die Bearbeitung und Verbesserung dieser beiden Bereiche weiter erhöht werden könnten.

Das neue Konzept der Informationsarchitektur reduziert und konsolidiert die Anzahl der UI-Screens, vereinfacht die User Journey und bildet einen linearen Prozess in der Navigation, indem es diese als "Perlenkette" darstellt. Die prominente und dynamische Anzeige der Angebote ermöglicht es den Kunden, Angebote über verschiedene Zeiträume und Konfigurationen hinweg in Echtzeit zu vergleichen.

02_valuu_ui_sketch_assembly_2.jpg
02_valuu_ui_sketch_assembly_2.jpg

Brückenschlag zwischen Design und Entwicklung

Da ELCA bereits seit 2018 als Implementierungspartnerin für Valuu tätig ist, war ELCA weder dem Projekt noch dem Kunden fremd. Als neuer UX-Partner arbeiteten die UX-Designer von ELCA während des gesamten Prozesses, von der Konzeption bis zu den Benutzertests nach der Einführung, mit den Lösungsingenieuren, Interessenvertretern und Entwicklern eng zusammen. Der enge Kontakt zwischen den UX-Designern und dem Entwicklungsteam war ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Durch den ständigen Dialog und Feinabstimmung wurde das traditionelle Silo zwischen Design und Entwicklung aufgebrochen und der Prozess gestrafft: In nur 3 Monaten konnte das Projekt von den ersten Layoutentwürfen bis zur Veröffentlichung der neuen Valuu Webapplikation im März 2020 umgesetzt werden.

Ein "lebender" Prototyp

Wireframes, Mockups und auch High-Fidelity-Screens sind die typischen, statischen Grundelemente im UX-Workflow. Die Aufnahme einer Hypothek ist jedoch ein komplexer Prozess, der sich nicht so leicht mit statischen Entwürfen erklären lässt. Mit Valuu verfolgte ELCA einen anderen, agileren und kooperativeren Ansatz beim Brainstorming von Layouts, bei der Diskussion von Funktionalität und bei der Ideenfindung für visuelles Design. Die UX-Designer von ELCA übersprangen die herkömmlichen Design-Präsentationen und verwendeten klickbare High-Fidelity-Prototypen. So konnte die Lösung zusammen mit dem Team von PostFinance Valuu in Echtzeit erstellt werden, wobei sie direkt in den Entscheidungsprozess einbezogen wurden und sich die Verantwortung teilten. Dieser "lebende" Prototyp wurde zum wesentlichen "Go-To-Artefakt" des Projektes. Dieser Prototyp ermöglichte es den Teams Ideen auszutauschen, User Journeys zu konzipieren, Hypothesen effizient zu testen und das visuelle Design zu definieren - und das alles in Echtzeit. Sogar der Styleguide, traditionell ein separates Dokument, wurde direkt im Prototyp eingebaut, was eine insgesamt kürzere Pipeline zwischen Design und Entwicklung bedeutete.

UX-Patterns überdenken

Das UX-Rezept für Benutzerformulare lautet in der Regel "kürzere Formulare, mehr Screens". ELCA beschloss diese Perspektive durch die Einführung eines neuen Musters bei den Benutzereingaben in Valuu in Frage zu stellen. Formulare passen sich an die Situation des Benutzers an: Die Benutzer erhielten die Freiheit zusätzliche Felder hinzuzufügen, die sie für ein Formular als relevant erachteten, anstatt Formulare auf mehrere Screens aufzuteilen. Dies führte zu Formularen, die visuell leichtgewichtig daherkommen und trotzdem ein effizientes Ausfüllen des Antrags fördern.

Kontakt: Rose-Line Werner

Wenn Sie auf dieser Website weitersurfen, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies oder ähnlichen Technologien, welche die Erstellung von Zugriffstatistiken für unsere Website bezwecken (Tests und Messungen von Zielgruppen, Besuchen, Surfverhalten und Performance), die Ihnen aber auch gezielt auf Ihre Interessen abgestimmte Inhalte und Inserate anbieten.

Wir haben unsere Cookies aktualisiert. Zögern Sie nicht, Ihre Präferenzen ebenfalls zu aktualisieren.

Schließen
save

Ihre Cookie-Präferenzen setzen

Ihre Cookie-Präferenzen aktualisieren

Sie können sich über die Art der hinterlegten Cookies informieren, sie akzeptieren oder ablehnen, sei es für die gesamte Website und alle Services oder einzeln für jeden Service.

OK, alles annehmen

Besucherfluss

Diese cookies verschaffen uns Einblick in Traffic-Quellen und ermöglichen uns ein besseres, anonymisiertes Verständnis unserer Besucher.

(Google Analytics und CrazyEgg).

Neu

Freigabetools

Cookies von sozialen Medien erlauben ein Teilen von Inhalten in Ihren bevorzugten Netzen.

(ShareThis)

Neu

Verständnis der Besucher

Diese cookies werden verwendet, um Besucher über verschiedene Websites hinaus zu verfolgen.

Dadurch wollen wir relevantere, zielgerichtete Inhalte für bestehende Kontakte anbieten (ClickDimensions) und Inserate anzeigen können, die für die Benutzer nützlich und ansprechend sind (Facebook Pixels).

 

Neu
Weitere Angaben zu diesen Cookies und unserer Cookie-Richtlinie finden Sie hier.