Branchenlösungen

Wir erfinden und verkaufen Ihnen das Rad nicht jedes Mal neu.
Aufgrund unseres Branchen-Know-hows und unserer Erfahrung bei der Entwicklung massgeschneiderter Lösungen wissen wir, was Unternehmen wirklich benötigen. Werfen Sie einen Blick auf unsere eigenen Business-Lösungen - die sich alle bereits erfolgreich im Markt bewährt haben.

SecuTix


SecuTix SA, eine Tochtergesellschaft von ELCA, hat die umfassende Ticketing-Lösung SecuTix 360° entwickelt.

Unabhängig von der Qualität einer Veranstaltung ist die Freizeit- und Event-Branche mit zwei hauptsächlichen Herausforderungen konfrontiert: Erreichen und Gewährleistung der Kundenzufriedenheit während des gesamten Kontakts mit dem Kunden (durch die Konzentration auf Einfachheit, Sicherheit und Effizienz) und Sammeln von wertvollen Informationen über den betreffenden Kunden.

Der typische Kundenkontakt beginnt mit der Suche nach Informationen über die Veranstaltung im Vorfeld des Events und endet mit dem Besuch der Veranstaltung oder mit der Teilnahme an einer Kundenbefragung. Einer der wichtigsten Schritte in diesem Prozess ist der Kauf des Tickets. Eine sichere, benutzerfreundliche und solide Omni-Channel-Lösung für den Ticketverkauf ist ein ausschlaggebender Faktor für den Aufbau einer guten Kundenbeziehung.

Wichtig ist die Möglichkeit, jeden Kunden gezielt mit individuell auf ihn abgestimmten Verkaufsangeboten anzusprechen, die auf dem Kundenstatus, dem Kundenranking und weiteren sorgfältig erhobenen Fakten wie beispielsweise seinen persönlichen Interessen beruhen. Aus dieser Möglichkeit resultiert ein Wettbewerbsvorteil, und die Attraktivität der Angebote wird dadurch markant gesteigert.

Wenn alle mit dem Verkauf und Marketing zusammenhängenden Daten innerhalb einer einzigen Business View zusammengelegt werden und eine breite Palette von Funktionen angeboten wird, mit denen die Kunden angeregt und belohnt werden können, ist es möglich, den Umsatz und die Kundentreue zu steigern.

SecuTix 360° ist ein strategisches Tool, das im Rahmen des Cloud Computing als “Software as a Service” zur Verfügung gestellt wird.

SecuTix SA, eine Tochtergesellschaft von ELCA, hat die umfassende Ticketing-Lösung SecuTix 360° entwickelt. Diese unterstützt Fachleute der Event- und Freizeitbranche bei der Bewältigung der sich ergebenden Herausforderungen. SecuTix 360° wurde als Multi-Segment- und Omni-Channel-Plattform entwickelt und umfasst sowohl Front-Office- (Verkauf und Marketing) als auch Back-Office-Prozesse (Ticketing, Zugangskontrolle, Merchandising, Finanzen und BI).

Dank einzigartigen Verkaufs- und Marketingfunktionen ist SecuTix 360° ein strategisches Tool, das im Rahmen des Cloud Computing als “Software as a Service” zur Verfügung gestellt wird. Es ermöglicht eine ertragreiche Kommunikation mit den Kunden, während gleichzeitig die Betriebskosten unter Kontrolle gehalten werden können und somit ein hervorragender Return on Investment gewährleistet ist.

Zu den Kunden von SecuTix im Bereich Freizeitangebote und Veranstaltungen gehören das Paléo Festival Nyon, die Messe Berlin, Railaway, die Olma, die Opéra national de Paris, das Stade de France, das Stade Océane, das Théâtre Boulimie, das Teatre Nacional de Catalunya und das Teatre Lliure.

Ticketing Solution SecuTix 360°

CRM Framework für Finanzinstitute

Das «CRM Framework für Finanzinstitute» von ELCA wurde für ein agiles Projektvorgehen entwickelt und ist unabhängig von spezifischen marktgängigen CRM-Lösungen.

Das «CRM Framework für Finanzinstitute» von ELCA ist das Ergebnis unserer langjährigen Erfahrung in der Implementierung von CRM-Projekten in Kombination mit unserem ausgewiesenen Know-how im Bankenbereich. Diese umfassende Toolbox vereinfacht und verkürzt die Konzeption und Implementierung von CRM-Lösungen für Finanzinstitute («Time-to-Market»), um deren Return on Investment zu maximieren.

Verbindung von bankfachlicher Expertise und CRM

Das «CRM Framework für Finanzistitute» von ELCA ist eine Toolbox, mit der die bestehenden Anforderungen rascher erfasst und CRM-Lösungen für den Finanzsektor in kürzerer Zeit konzipiert werden können. Dieses Framework besteht aus verschiedenen spezifischen Tools für die Finanzbranche und deckt strukturiert und umfassend alle Bereiche des CRM ab: Best-Practice-Datenmodell, Attributliste, Prozesse, Schnittstellen, initiale Datenmigration, Reports, Multi-Mandanten-Architekturen und Mehrsprachigkeit.

 

« Mit dem «CRM Framework für Finanzinstitute» von ELCA wird gewährleistet, dass sich Banken und Finanzinstitute bei der Implementierung oder Erweiterung ihres CRM ausschliesslich auf ihre individuellen Wünsche und Spezifikationen konzentrieren können. »

Giuseppe Stella, Head of Banking Division bei ELCA

Das «CRM Framework für Finanzinstitute» von ELCA beinhaltet:

  • ein standardisiertes und strukturiertes Vorgehen und Projektmanagement, um CRM-Projekte zu beschleunigen.
  • Raster, Checklisten, Templates und Attributkataloge.
  • die Sicherstellung einer lückenlosen Erfassung aller Anforderungen.
  • die Ausrichtung auf die branchenspezifischen Anforderungen im Banken- und Finanzumfeld sowie die Nutzung der langjährigen Erfahrung von ELCA im Bereich des CRM.
  • eine Kosten-Nutzen-Analyse, auf deren Grundlage die Prioritätsstufen der Arbeiten festgelegt werden können.
  • eine Vereinfachung der Kommunikation zwischen dem Auftraggeber und ELCA während der Offerten- und der Initialisierungsphase sowie im Rahmen der Implementierung.

iPension Suite

Es gibt Einfacheres als komplexe Verwaltungslösungen für Vorsorgeeinrichtungen: iPension.

iPension ist die komplette Business-Lösung für eine komfortable und simple Verwaltung der beruflichen Vorsorge. Seit mehr als zehn Jahren setzen zahlreiche öffentliche und private Vorsorge- und Lebensversicherungsunternehmen auf diese Plattform, die die private (3. Säule) und die berufliche (2. Säule) Vorsorge integriert  – darunter Retraites Populaires, der Waadtländer Unternehmerverband und Hotela.

Damit bietet iPension eine interessante Alternative von einem unabhängigen Unternehmen im Schweizer Markt der Vorsorgeverwaltung, der bisher nur von sehr wenigen Anbietern dominiert wird.

iPension unterstützt die Vorsorge von rund 300‘000 Versicherten.

ELCA hat iPension für das Westschweizer Vorsorge- und Lebensversicherungsunternehmen Retraites Populaires konzipiert und seitdem kontinuierlich in die Lösung investiert und diese weiterentwickelt, damit sie die aktuellen Marktbedürfnisse und die gesetzlichen Vorgaben optimal abdeckt.

Das Ergebnis ist eine moderne Vorsorge-IT-Lösung, die aus technologischer Sicht extrem anpassungsfähig und aufgrund ihrer hochintegrierbaren Architektur einfach zu implementieren ist.

  • ELCA gehört zu den grössten IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen in der Schweiz. Seit mehr als 45 Jahren haben wir tiefgehende Erfahrungen in branchenspezifischen IT-Lösungen und bieten daher auch eigene Lösungen an – wie iPension für die berufliche Vorsorge.
  • Mit ELCA und iPension haben Sie potentielle Risiken im Griff: Bei künftigen gesetzlichen und technologischen Anpassungen profitieren Sie von der Unterstützung eines grossen und soliden Anbieters, der lokal verankert ist und den hiesigen Markt bestens kennt.

« In Zusammenarbeit mit ELCA haben wir eine auf Modulen aufgebaute Verwaltungsplattform für das Versicherungswesen und den Vorsorgesektor entwickelt. Diese zum Teil auf einem Extranet beruhende Verwaltungsplattform erlaubt uns, den Vorstellungen unserer Kunden von einer effizienten Datenverwaltung besser gerecht zu werden. »

Claude Richard, Generaldirektor von Retraites Populaires (Juli 2013)

iPension - die simple Lösung für komplexe Prozesse.

Die IT-Lösung iPension auf einen Blick :

  • iPension eignet sich für alle Arten öffentlicher und privater Vorsorge-einrichtungen : Autonome Sammel- und Gemeinschaftseinrichtungen, Halbautonome Sammel- und Gemeinschaftseinrichtungen, Sammeleinrichtungen mit Vollversicherung, Gemeinschaftseinrichtungen mit Vollversicherung.
  • Die Verwaltung von Kunden für die Vorsorge gemäss dem Schweizer Bundesgesetz.
  • Mit iPension können Sie mehr als 100 verschiedene Geschäftsvorfälle mit einer Lösung handhaben.
  • iPension ist eine erprobte Lösung, die bereits seit über zehn Jahren erfolgreich in der Schweizer Wirtschaft im Einsatz ist und mit der bereits heute die Vorsorge von rund 300‘000 Versicherten gehandhabt wird.
  • State-of-the-art: ELCA entwickelt iPension stetig weiter und kreiert neue Module, um sich an ändernde anzupassen und gesetzlicher Vorgaben sowie Markt- und Anwenderbedürfnisse.

Sumex Suite

Der Begriff Sumex II steht für «Suva medizinisches Expertensystem II». Diese Lösung wurde von der ELCA im Auftrag des Versicherers Suva entwickelt und wird von einer breit abgestützten Benutzergruppe eingesetzt, welche aus diversen Unfall- und Krankenversicherungsunternehmen so wie der zentralen Ausgleichsstelle (ZAS) besteht.

Automatisierte Verarbeitung von Belegen für medizinische Leistungen.

Die Standardlösung Sumex II ersetzt die manuelle Überprüfung von Papierrechnungen durch automatisierte elektronische Verfahren. Was die elektronische Überprüfung von Behandlungskosten anbelangt, ist Sumex II mittlerweile seit vielen Jahren eine etablierte Lösung – die gegenwärtig über 50 Prozent (!) des Schweizer Marktes abdeckt. Alle Leistungen von medizinischen Behandlungen in der Schweiz werden von Sumex II unterstützt; dies gilt sowohl für stationäre als auch für ambulante Behandlungen, welche unter dem Abrechnungssystem SwissDRG (Diagnosis Related Groups) vergütet werden.

Neben den Kernkomponenten bietet die Sumex Suite eine Reihe von spezialisierten Modulen, welche die Leistungsverarbeitung in spezifischen Fachgebieten bzw. mit explizitem Expertenwissen erweitern.

Download Factsheets der Module

  • Sumex OLE (Effiziente Erfassung von Heilkostenrechnungen im PDF-Format)
  • Sumex FDS (Fraud-Detection-System)
  • Sumex TIS (Tarif-Information-System)
  • Sumex DRG Expert (Macht das Regelwerk des neuen Fallpauschalentarifs transparent)
  • Sumex CMI (Comprehensible Medical Invoice, Laienverständliche Rechnungen)
  • Sumex MIC (Mobile Invoice Capturing, Elektronische Rechnungserfassung)

Post E-Health-Plattform

Veröffentlichungen


Post E-Health bietet eine hochmoderne Lösung für elektronische Patientendossiers in Übereinstimmung mit der ‹Strategie eHealth Schweiz›. Durch den Austausch von medizinischen Daten trägt das System zur Kostensenkung und zur Verbesserung der Patientenversorgung bei. Die Lösung eignet sich für den sicheren Datenaustausch zwischen einzelnen Einrichtungen.

Post E-Health ist eine von ELCA mitentwickelte Lösung der Schweizerischen Post, die auf eine Verbesserung des Gesundheitswesens durch den Einsatz von moderner  Informations- und Kommunikationstechnologie abzielt.

Als einer der Pioniere im E-Health-Bereich hat die Schweizerische Post in Zusammenarbeit mit dem Kanton Genf und ELCA das erste bundesweite System von elektronischen Patientendossiers aufgebaut, das die Voraussetzungen der «Strategie eHealth Schweiz» erfüllt.

Mit Post E-Health hat die Post eine modulare Plattform entwickelt, die Gesundheitsdienstleister digital verbindet und einen sicheren Austausch von Patientendaten ermöglicht.

Dabei funktionieren die Post E-Health-Module wie ein Daten-Hub: Sie erhalten bestimmte Informationen, verschlüsseln diese und leiten sie anschliessend an die entsprechenden Dienstleister in der Behandlungskette weiter, die bei Bedarf gezielt auf Daten zugreifen können. Post E-Health ist damit die erste Plattform, die eine umfassende Datenverwaltung über den gesamten Behandlungsprozess hinweg ermöglicht.

Modulare Dienstleistungen für den Gesundheitssektor

Post E-Health bietet eine Reihe durchdachter E-Health-Lösungen, die gewährleisten, dass Gesundheitsdienstleister jederzeit mit dem richtigen Hub bzw. Modul verbunden sind. Die Module sind frei kombinierbar, sodass das Endprodukt optimal an die Bedürfnisse des Kunden angepasst werden kann.

Post E-Health-Servicemodule

  • Post E-Health-Patientendossier: Zugriff auf Patientendaten in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzvorschriften
  • Post E-Health-Zuweisung: einfache und effiziente Überweisung in ein Spital
  • Post E-Health-Medikation: zuverlässige Medikation dank klarer Rezepte
  • Post E-Health-Behandlungsplan: effiziente Koordination von Behandlungs- und Pflegemassnahmen
  • Post E-Health-Berichtstransfer: sichere Übertragung medizinischer Dokumente

« Um integrierte Behandlungsabläufe zu unterstützen, ist ein entsprechendes ICT-System erforderlich, das die Planung, Durchführung und Steuerung von Workflows ermöglicht. Post E-Health erfüllt diese Voraussetzung und ist dabei das einzige System, das vollständig kompatibel ist mit IHE und den Anforderungen des Schweizer Koordinationsorgans eHealth Suisse. Mit ELCA haben wir einen starken Partner, der rund um die Uhr kompetente Unterstützung bietet. »

Silvio Frey, Leiter Marketing und Sales eHealth - Schweizerischen Post

Die Vorteile von Post E-Health auf einen Blick

  • Sichere Datenverwaltung
  • Dezentrale, verschlüsselte Datenspeicherung
  • Hohe Flexibilität dank des modularen Konzepts
  • Zugriff auf Patientendaten – jederzeit und überall
  • Schneller und einfacher Zugang zu medizinischen Daten
  • Optimierung der medizinischen Versorgung durch Zugriff auf verschiedene Behandlungsdaten
  • Konformität mit den gesetzlichen Vorschriften zur Datenverarbeitung sowie der «Strategie eHealth Schweiz» und Verbindung zum EU-Pilotprojekt epSOS (European Patients Smart Open Services)
  • Erfüllung von IHE-Standards

Mehrere Kantone vertrauen bereits auf die sicheren elektronischen Gesundheitslösungen der Schweizerischen Post, darunter die Kantone Genf, Tessin und Waadt sowie die Spitäler im Kanton Aargau.

 

Partner

Fraud Management

Banken, Versicherungen, Industrie-Unternehmen und der Öffentliche Sektor sind mit einer Zunahme von sehr unterschiedlichen betrügerischen Aktivitäten konfrontiert, die ein hohes Risiko und hohe Kosten verursachen. Da die Urheber dieser betrügerischen Machenschaften immer raffinierter vorgehen, ist eine umfangreiche Kontrolle von Unternehmensseite erforderlich.

Mit Hilfe der Technologie-Partner, konzipiert und entwickelt ELCA Lösungen, die auf jedes Umfeld abgestimmt sind.

Unabhängig davon, ob es um Geldwäscherei, Marktmissbräuche, Datendiebstahl, Fälschungen oder Schmuggel geht – um nur einige Beispiele anzuführen, stehen immer mehr IT-Lösungen zur Verfügung, welche die klassischen Sicherheitsmassnahmen ergänzen und auf die aktuellen Herausforderungen eingehen.

Seit vielen Jahren wenden die Experten von ELCA im Rahmen von Business-Intelligence-Projekten ihre Kompetenzen bei der Datenanalyse an. Diese Kompetenzen werden mit dem Know-how von Spezialisten ergänzt, die auf komplexe Algorithmen spezialisiert sind. Diese Algorithmen erkennen Anomalien beim Verhalten von Personen und Systemen und lösen bei Verdacht Alarm aus. Unser kompetentes und erfahrenes Berater-Team implementiert für Sie die modernsten Lösungen, um gegen betrügerische Aktivitäten vorzugehen und diese zu verhindern.

ELCA entwickelt Lösungen, die auf jedes Umfeld abgestimmt sind. Dabei bieten wir die gesamte Leistungspalette von der Risikoanalyse über die Konzeption und Implementierung der Lösungen bis hin zu den operativen Folgearbeiten oder zum Hosting. Damit können Sie mit nur einem einzigen Partner für das komplette Leistungsangebot zusammenarbeiten.

In den folgenden Bereichen verfügt ELCA über hochspezialisierte Kompetenzen:

  • Bekämpfung von Geldwäscherei und Marktmissbräuchen sowie im Bereich der entsprechenden rechtlichen Regelungen
  • Einführung und Optimierung von Algorithmen im Zusammenhang mit künstlicher Intelligenz für das Feststellen von Betrug
  • Implementierung von Schnittstellen mit den Systemen und IT-Lösungen für die Überwachung von Daten und Aktivitäten.

Life Science Quality and Manufacturing

Seit einigen Jahren müssen sich Pharmaunternehmen und andere Firmen, die im Bereich Life-Sciences tätig sind, an immer strengere Richtlinien anpassen, insbesondere im Hinblick auf die Produktionsqualität (CGMP der FDA, EMA EudraLex Band 4). Gleichzeitig zwingt der wirtschaftliche Druck auf die Fertigung sie dazu, ihre Wettbewerbsfähigkeit und Flexibilität durch Optimierung der Arbeitsabläufe stetig zu verbessern. Schon der kleinste Mangel beim Prozess der Qualitätssicherung kann die Markteinführung verzögern, zu Rückrufen von Fertigungslosen führen oder gar die Schliessung von Produktionsstandorten nach sich ziehen. Für die Unternehmen kann dies Kosten in Millionenhöhe verursachen.   

Um eine rasche Umsetzung der Richtlinien garantieren zu können, bietet ELCA in Zusammenarbeit mit EMC die Softwarelösung «Life Science Quality and Manufacturing» (LSQM) an. LSQM ist so konfiguriert, dass die Anforderungen im Bereich CGMP abgedeckt und auch alle Vorgaben zur elektronischen Unterschrift gemäss den Richtlinien der FDA (21 CFR Teil 11) und der EMA (EudraLex Band 4 Anhang 11) erfüllt werden. Die Softwarelösung enthält Voreinstellungen zu allen Dokumenttypen, Arbeitsabläufen, Rollen und Metadaten, die für eine Umsetzung der guten Dokumentationspraxis im Rahmen von GMP notwendig sind.

 

  • Datenmodell (Dokumenttyp und Metadaten) gemäss Empfehlungen der DIA
  • Einfache Dokumenttypen (Abläufe, Bestimmungen, Anweisungen usw.) und komplexe Vorlagen (Qualitätsjahresbericht, Validierungsdossier, Verwaltung von Fertigungslosen)
  • Voreinstellungen zum Dokumentzyklus und Arbeitsablauf, unter anderem zur kollaborativen Überarbeitung, zur Zulassung, zur Verteilung und zum sicheren Druck von Dokumenten sowie zur Organisation von deren Aufbewahrung
  • Elektronische Unterschrift (21 CFR Teil 11 und EudraLex Band 4 Anhang 11)
  • Vordefinierte Gruppen und Rollen
  • Vordefinierte Berichts- und Suchfunktionen
  • Bereits konfigurierte Taxonomie, Schlüsselbegriffe und Benennungen

LSQM ist so konfiguriert, dass die Anforderungen im Bereich CGMP abgedeckt und auch alle Vorgaben zur elektronischen Unterschrift gemäss den Richtlinien der FDA (21 CFR Teil 11) und der EMA (EudraLex Band 4 Anhang 11) erfüllt werden.

Zu den ELCA-Kunden zählen Unternehmen wie Lonza, mehrere regionale Blutspendedienste der Schweiz sowie Medtronic und Novartis. Unsere Erfahrung im Bereich Life-Sciences und unsere fundierten Kenntnisse der EIM- sowie der ECM-Problematik machen ELCA zum bevorzugten IT-Partner für die Umsetzung von massgeschneiderten ECM-Lösungen für die Gesundheits- und Pharmaindustrie.

 

 

Partner