ELCA, GARAIO und Nexplore entwickeln MIL Office 5 für die Armee

armasuisse, das Bundesamt für Rüstung und Kompetenzzentrum des VBS für Beschaffung von technologisch komplexen Systemen, entschied sich im Frühling 2017 für eine Gruppe Schweizer Dienstleister bei der Entwicklung der neuen Generation MIL Office. Dieser Entscheid resultiert aus einem selektiven Verfahren gemäss GATT/WTO­Abkommen.

ELCA führt das Projekt als Lead-Entwickler und Generalunternehmer gemeinsam mit den Partnerfirmen GARAIO und Nexplore. Die Anwendung MIL Office 5 dient in Schulen, Kursen und Verwaltung von Militär und Zivilschutz zur Personal-, Zeit- und Finanzplanung respektive zur Abrechnung und Rechnungsführung von Dienstleistungsanlässen. Benutzer von MIL Office 5 werden mehrere tausend Angehörige der Armee, Angehörige des Zivilschutzes und Mitarbeiter der Verwaltung sein.

 

Bei MIL Office 5 stehen die Anpassungen an die technologische Entwicklung und Anwenderanforderungen sowie an die neuen Strukturen und optimierten Prozessen der Armee im Vordergrund. In diesem Zusammenhang werden die Benutzer die Effizienzsteigerung dank intuitiver Bedienbarkeit, Flexibilität und Performanz des Systems zu schätzen wissen. Die Einführung von MIL Office 5 ist auf Anfang 2019 geplant.

Für effiziente Prozessunterstützung, hohe Verfügbarkeit und kurze Reaktionszeiten, Skalierbarkeit und niedrige Betriebs- und Wartungskosten von MIL Office 5 bringt diese schlagkräftige Industriegruppe u.a. folgende Expertise mit:

  • Frische und „State of the Art“-Ansätze als Ergänzung zu langjährigen Erfahrungen mit Führungsinformationssystemen, Truppenversuchen, Datenmigration und effiziente Einführung dank spezieller Benutzerunterstützung.
  • Elegantes, rollenbasiertes Berechtigungs-Management und massgeschneiderte Ansichten für jeden Bedarfsträgertyp.
  • Smarter Architekturansatz für On/Offlinearbeiten als Lösung für Konflikte bei Datenaktualisierung und -austausch.
  • Vereinbarkeit von integrierter Sicherheit, moderner User-Experience und intuitiver Bedienbarkeit für die Endbenutzer.
  • ELCAs AgileIT-Vorgehen - voll HERMES konform - stellt bei Fixpreis- und Festtermine- Projekten Transparenz sowie Flexibilität beim Änderungsmanagement sicher.