Die Clientis-Gruppe ist ein Verbund aus 14 unabhängigen Schweizer Banken, bei dem der Kunde stets im Mittelpunkt steht. Um eine schnellere und effizientere Dienstleistungserbringung zu gewährleisten, entschied sich der Bankendienstleister sein bestehendes Archiv zu erweitern, das bisher Defizite im Bereich Funktionsumfang und Aktenansicht aufwies.

 

ELCA klärte in enger Abstimmung mit dem Kunden zunächst die genauen Spezifikationen und Vorgaben und passte dann seine eDossier-Lösung an. Das Ergebnis ist ein leistungsstarkes Frontend, das benutzerfreundlich ist und deutlich mehr Effizienz bietet. Die Hauptziele der Anwendung sind Effizienz, Benutzerfreundlichkeit und ein grosser Funktionsumfang.

 

Clientis bietet Bankdienstleistungen für Privatkunden, Kleinunternehmen und Institutionen in der gesamten Schweiz. Dabei setzt die Gruppe auf eine konsequente Kundenorientierung und einen von Agilität und Kundennähe bestimmten Ansatz.

 

Während der Digitalisierung der physischen Finanzordner von Clientis kamen einige Probleme ans Tageslicht. Die Bank nutzte bereits branchenführende Technologien zur Archivpflege, stellte jedoch fest, dass dem Frontend eine übersichtliche Aktenansicht fehlte, was Ineffizienzen zur Folge hatte. Aufgrund der vielen Ordner mit digitalen Dateien mussten die Berater von Clientis unterschiedliche Suchmasken verwenden. Das erschwerte das Auffinden und Bestimmen der richtigen Dokumente. Auch die Benutzeroberfläche war veraltet. Die User Experience (UX) musste also verbessert werden, um mehr Klarheit und Übersichtlichkeit zu schaffen.

 

Übersichtliche Benutzeroberfläche und einwandfreie User Experience (UX)

Zum Projektstart formulierte Clientis ein klares Briefing, in dem die Herausforderungen und Erwartungen zusammengefasst waren. Darin wurde der Wunsch nach einem Frontend hervorgehoben, das einerseits leistungsfähig, übersichtlich und für das Netzwerk von Clientis einfach zu bedienen ist und andererseits die Strukturierung von Finanzdokumenten ermöglicht.

 

ELCA nutzte sein Business-Know-how, seine Erfahrung und seine UX-Fähigkeiten, um ein attraktives Frontend zusammenzustellen, das den von Clientis im anfänglichen Briefing festgelegten Spezifikationen genau entsprach und die Erwartungen des Kunden sogar übertraf.

 

Das neue Frontend und dessen zentrale Benutzeroberfläche ermöglichen es den Nutzern von Clientis, effizienter zu arbeiten. Die Nutzer können nun direkt von ihrem Arbeitsplatz aus das digitale Archiv in Rekordgeschwindigkeit durchsuchen und erhalten eine 360-Grad-Sicht auf den Kunden. So können sie ihre Reaktionszeiten auf Kundenanfragen verkürzen. Die Aktenstruktur lässt sich mit einem Klick an die Anforderungen des Beraters anpassen.

 

Im Briefing war auch festgelegt, dass der Zugriff der Nutzer von Clientis auf das Archiv über nur eine einzige Suchmaske möglich sein sollte. Diese Funktion verbessert die Logik des Suchprozesses und steigert die Effizienz der Berater.

Clientis-Ordner_0.jpg
Clientis-Ordner_0.jpg
expert
Louis Brandenberger
Sr Project Manager ECM

Erschliessung des vollen Potenzials von eDossier

Clientis formulierte ausserdem sehr deutlich den Wunsch nach einer modernen, hochwertigen Benutzeroberfläche, die sich von den Teammitgliedern mühelos bedienen lassen sollte. ELCA entwickelte daraufhin auf der Grundlage seiner Software eDossier Mosaic eine Frontendlösung mit 360-Grad-Sicht auf den Kunden. Das Ergebnis war ein hochwertiges UX.

Clientis ist zudem dabei, Kreditakten aus seinem gesamten Netzwerk zu digitalisieren. Die eDossier-Lösung ermöglicht auch eine 360-Grad-Sicht auf die ehemals physischen Dokumente.

Die Verwendung einer bereits bestehenden und bewährten Grundlage hatte zudem weitere Vorteile. Beispielsweise verkürzte dies die Projektlaufzeit und trug gleichzeitig zu einem effizienten Management der Projektkosten bei.

Darüber hinaus konnte ELCA auf Erfahrungen und Kenntnisse aus ähnlichen Projekten im Bankensektor zurückgreifen. Mit diesem Ansatz gelang es dem Team, so effizient wie möglich zu arbeiten, bewährte Praxislösungen optimal einzusetzen und unter Einhaltung des Zeit-, Kosten- und Anforderungsrahmens des Projekts beste Qualität zu liefern.

Technisches Fachwissen gepaart mit Business Intelligence

Die Teams von ELCA und Clientis haben bei der Projektabwicklung und der Anpassung von eDossier eng zusammengearbeitet. ELCA war mit diesem Ansatz in der Lage, die Anforderungen von Clientis in drei zentralen Bereichen erfüllen:

Branchenkenntnis

Als zuverlässiger Dienstleister im Bankensektor strebte Clientis die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Anbieter an, der über angemessene Kenntnisse der Core-Banking-Lösung von Finnova sowie über ein umfangreiches Branchenwissen verfügte. ELCA konnte zur Erfüllung dieser Anforderung auf seine Branchenerfahrung zurückgreifen.

Enge Abstimmung

In dem Briefing hob Clientis den Bedarf nach einer übersichtlichen Benutzeroberfläche hervor, die eine Reihe zentraler Herausforderungen lösen würde. Das Team von ELCA erarbeitete in enger Abstimmung mit dem Team von Clientis die Anbindung einer praktischen Lösung, die den Anforderungen des Briefings entsprach.

Technische Kompetenz

Als Anbieter von Bankdienstleistungen verfügt Clientis über eine umfassende bestehende Infrastruktur, die vollständig erhalten bleiben musste. ELCA arbeitete eng mit bestehenden Partnern des Kunden zusammen, um die vorhandenen technischen Grundlagen zu verstehen, da die API (technische Schnittstelle) des Archivs von Docucom implementiert wurde. Anschliessend nutzte das Team von ELCA seine hohe technische Kompetenz und seine Erfahrung, um eine konforme, nahtlos integrierte Lösung bereitzustellen.

Ein zukunftsfähiges Frontend

Das Frontend von Clientis wurde so konzipiert, dass es auf lange Sicht so übersichtlich wie möglich bleibt. Das heisst, die Teammitglieder von Clientis sind künftig in der Lage, ein grosses Datenvolumen mühelos zu digitalisieren und zu durchsuchen, ohne die anwenderfreundliche Benutzeroberfläche zu verändern. Die Lösung ist ausserdem so flexibel, dass sie für zukünftige Anforderungen auch erweitert werden kann.

Über Clientis

Clientis vereint eine Gruppe von 14 selbständigen Schweizer Regionalbanken mit gemeinsamer Dachmarke. Kerngeschäfte sind Hypothekarfinanzierungen, die grösstenteils durch Spareinlagen finanziert werden, sowie Zahlen, Anlegen und Vorsorgen. Hauptkundengruppen sind Privatpersonen, KMU und Institutionen.

Kontakt:

Wenn Sie auf dieser Website weitersurfen, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies oder ähnlichen Technologien, welche die Erstellung von Zugriffstatistiken für unsere Website bezwecken (Tests und Messungen von Zielgruppen, Besuchen, Surfverhalten und Performance), die Ihnen aber auch gezielt auf Ihre Interessen abgestimmte Inhalte und Inserate anbieten.

Wir haben unsere Cookies aktualisiert. Zögern Sie nicht, Ihre Präferenzen ebenfalls zu aktualisieren.

Schließen
save

Ihre Cookie-Präferenzen setzen

Ihre Cookie-Präferenzen aktualisieren

Sie können sich über die Art der hinterlegten Cookies informieren, sie akzeptieren oder ablehnen, sei es für die gesamte Website und alle Services oder einzeln für jeden Service.

OK, alles annehmen

Besucherfluss

Diese cookies verschaffen uns Einblick in Traffic-Quellen und ermöglichen uns ein besseres, anonymisiertes Verständnis unserer Besucher.

(Google Analytics und CrazyEgg).

Neu

Freigabetools

Cookies von sozialen Medien erlauben ein Teilen von Inhalten in Ihren bevorzugten Netzen.

(ShareThis)

Neu

Verständnis der Besucher

Diese cookies werden verwendet, um Besucher über verschiedene Websites hinaus zu verfolgen.

Dadurch wollen wir relevantere, zielgerichtete Inhalte für bestehende Kontakte anbieten (ClickDimensions) und Inserate anzeigen können, die für die Benutzer nützlich und ansprechend sind (Facebook Pixels).

 

Neu
Weitere Angaben zu diesen Cookies und unserer Cookie-Richtlinie finden Sie hier.